Neko



die mischklapse

luzifer und jess toben sich mit dem grafiktablet aus, hierbei handelt es sich lediglich um eine übergangslösung. @nati noch mal danke für den code
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Die Psychos
  Psychopics
  Psychosongs
  Interne Besprechungen
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    in.omnia.paratus
    - mehr Freunde


Links
   Blog von Kouya
   Neko
   poo-hasser-blog
   Wordpress Fatale
   Jess' LiveJournal
   Kris' LiveJournal
   das offiziele Laura Leander-Forum


Wir haften für keinerlei Fehlen von Humor anderer Leute und empfehlen Weltoffenheit.

http://myblog.de/mischklapse

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
hier ne seite mit psychosongtexten... durch alle genres durchgemixt, nur nach psychohaftigkeit ausgewählt.


Day after day, love turns grey
Like the skin of a dying man.
Night after night, we pretend its all right
But I have grown older and
You have grown colder and
Nothing is very much fun any more.
And I can feel one of my turns coming on.
I feel cold as a razor blade,
Tight as a tourniquet,
Dry as a funeral drum.

Run to the bedroom,
In the suitcase on the left
You'll find my favorite axe.
Don't look so frightened
This is just a passing phase,
One of my bad days.
Would you like to watch T.V.?
Or get between the sheets?
Or contemplate the silent freeway?
Would you like something to eat?
Would you like to learn to fly?
Would'ya?
Would you like to see me try?

Would you like to call the cops?
Do you think it's time I stopped?
Why are you running away?


PINK FLOYD one of my turns

peace&be




öb's chatze haglet oder söihüng schneit
mir macht das ke chummer
unger myne arme han i
au tag summer

patent ochsner - summer

is zwar schweizerdeutsch, aber ich hoff jetz einfach mal, ihr versteht's.

peace&be


hehe, Punk Kätzchen XD

Siri&Gewi


Hier noch 2 von JN:

1)
Scarling. – Band Aid only covers the bullet hole

Bees in the caramel and I'm not afraid
Surgeons make incisions
What a mess they've made
Tearing at my skin, leaving knives in my brain
Stabbing at the voices making me insane

Girls vomit candy and lies that they're fed
Boys whisper lullabies and wet their beds
Eat TV violence on the toast that they spread
Talking with their mouthfuls here is what they've said

Say hello to my little friend,
the world is getting ugly and we did it again
Say hello to my little friend,
the world is getting ugly and we did it again
Ohh Uh Ohh, ohh ohh, the Band Aid only covers the bullet hole
Ohh Uh Ohh, ohh ohh, the Band Aid only covers the bullet hole

La la la, la la la la la la

Spiders in my hair and guns on my mind
Thinking 'bout the people who've been so unkind
If looks could kill them might make myself blind
Startled at the reasons that I just can't find

Kids break the dishes, they crash on the floor
Parents hate the noise and shove them out the door
Robots steal narcotics, hide them under their beds
It gets them all excited, here is what they've said

Say hello to my little friend,
the world is getting ugly and we did it again
Say hello to my little friend,
the world is getting ugly and we did it again....
Ohh Uh Ohh, ohh ohh, the Band Aid only covers the bullet hole
Ohh Uh Ohh, ohh ohh, the Band Aid only covers the bullet hole

Ohh Uh Ohh, ohh ohh, the Band Aid only covers the bullet hole

La la la, la la la la la la
Blah blah blah, blah blah blah blah blah blaaahhhh....


2)
Stillste Stund - Kammerspiel

Heute Nacht werde ich nicht schlafen gehen,
Vielmehr möchte ich des Schlafes Bruder sehen.
Soll man sich nicht einmal etwas Gutes gönnen?
Und muss man sich nicht auch mal von etwas trennen können?

Ich gebe zu, ich bin diesem Spiel verfallen,
Denn so wie sich Kammern in der Trommel drehen,
Kreisen oftmals auch wirre Gedanken,
Und einer wird kommen unterm Schlaghahn zum Stehen.

*Rasseln der sich drehenden Trommel*

Und ich spüre, ich bin Abzug, ich bin Schlaghahn, ich bin Lauf.
Muss man nicht alles einmal ausprobiert haben?

*Klicken des Abzuges*

Doch nichts geht mir durch den Kopf.
Und ich höre mich schweigen.
Und ich höre mich schweigen.

Sicher werde ich nicht mehr derselbe sein,
Denn nichts ist für immer, und wenn, nur zum Schein.
Und fallen aus dem Himmel weiße Rosenblätter,
Meins scheint schwarz, zerfressen und durchlöchert!

Wie kann man sich metallischen Geschmack versüßen,
Während sich Schweiß und Waffenöl vermischen?
Jetzt nur kein Bild von Lungen voller Maden
Oder lidlosen Augen, die ins Dunkel starren!

*Rasseln der sich drehenden Trommel*

Und ich spüre, ich bin Abzug, ich bin Schlaghahn, ich bin Lauf.
Muss man nicht alles einmal ausprobiert haben?
Und ich spür, ich bin Zylinder, ich bin Kolben, bin Kanüle.
Muss man nicht alles einmal ausprobiert haben?

*Klicken des Abzuges*

Es wäre schön, wenn du dann gehen könntest. Du darfst dir ein paar meiner Gedanken mitnehmen, meine Sicht der Dinge, oder ist es Aussichtslosigkeit? Kratz sie dir von der Wand, so sie dir dann noch zusagen!

*Rasseln der sich drehenden Trommel*

Bin ich nicht ein zynischer Clown auf Schaureise durch gierig-geile Welt?
Dirigiere Albträume und lehre Schmerz in mannigfaltiger Gestalt?
Leide gut, genieß die Zeit, denn am Ende wirst auch du liegen kalt!

*Klicken des Abzuges*

Sitzt mir nicht schon wieder dieser Schalk im Nacken?
Ich höre die Glöckchen seiner Schuhe und Kappe,
Während er von hinten mir die Augen zuhält,
Bis schließlich aller Narretei Vorhang fällt!

*Rasseln der sich drehenden Trommel*

Und ich spüre, ich bin Abzug, ich bin Schlaghahn, ich bin Lauf.
Muss man nicht alles einmal ausprobiert haben?
Und ich spüre, ich bin Lüge, ich bin Schöpfung, ich bin Gott!
Du kannst mir keine Angst mehr einjagen!

*KNALL*

Etwas muss mir dann noch durch den Kopf gegangen sein, klein und rund, und ein Loch in den Himmel gerissen haben, so schwarz wie der tiefste Abgrund. Aus dem nun stieg dunkler Engel mächtig Heerschar und gegen diese Welt stob wie zuvor nimmer dar. Und ich sah die Vorgeburt einer Seele, aufsteigenden Dunst eines mächtigen Schattens, während sich der Himmel färbte unter ihren Flügeln schwarz. Und sie töteten wahllos für Liebe und um unserer Aufmerksamkeit Willen.

Es konnte doch unmöglich nur ein Traum gewesen sein...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung